Gebäude mit Format.

Das Frankfurter Messegelände lässt keine Wünsche offen. Zentral im Herzen der Stadt gelegen, überzeugt es durch Flexibilität und modernste Infrastruktur. Es bietet ein vielfältiges Angebot für jede Art von Veranstaltung. Historische und zeitgenössische Gebäude mit anpassungsfähigen Sälen und großzügigen Veranstaltungsflächen ermöglichen die unterschiedlichsten Raumkombinationen.

Congress Center
Festhalle
Forum
Kap Europa
Portalhaus
Messehalle

Congress Center

Für Anspruchsvolle: 3 in 1.

  • Tagen, übernachten und parken: Das Congress Center bietet alles für Ihre Veranstaltung an einem Ort. Die 543 Zimmer des Maritim Hotel Frankfurt befinden sich im gleichen Gebäude.
  • Das helle Foyer ist ein repräsentativer Empfang für Ihre Gäste. Aufzüge und Rolltreppen verbinden die drei Veranstaltungsebenen des Hauses.
  • Der große Saal Harmonie für bis zu 2.200 Personen überzeugt durch flexible Teilungsmöglichkeiten, einen mobilen Boden, modernste Technik und den direkten Zugang zur Messehalle 5 mit 20.000 qm Ausstellungsfläche.

Weitere Details

Festhalle

Die „Grande Dame‟ von Frankfurt.

  • Die mondäne Festhalle ist über 100 Jahre alt und begeistert heute noch mit ihrer freitragenden 30 Meter hohen Glaskuppel.
  • Bis zu 13.500 Personen finden im Innenraum und auf den zwei Rängen Platz.
  • Im Erdgeschoss ist die rund 6.000 qm große Fläche flexibel bestuhlbar.

Weitere Details

Forum

Highlight in Ellipsenform.

  • Der futuristische Glasbau überzeugt durch aufsehenerregende Architektur und professionelle Ausstattung – der ideale Ort für Bankette, Begleitausstellungen oder anspruchsvolle Tagungen.
  • Zwei große Säle mit jeweils 2.300 qm Fläche bieten viel Platz für individuelle Formate.
  • Die Anbindung an Festhalle, Congress Center und das übrige Messegelände sorgt für zahlreiche Optionen – und kurze Wege.

Weitere Details

Kap Europa

Location mit Wohlfühlkonzept.

  • Innovative Architektur in unmittelbarer Nähe zum Messegelände und zum Shopping Center Skyline Plaza: das Kap Europa – Kongresshaus der Messe Frankfurt
  • Auf vier Veranstaltungsebenen stehen zwei Säle für jeweils 1.000 und 600 Personen sowie 12 Tagungsräume zur Verfügung.
  • Das Gebäude verbindet ökologische Effizienz mit einladender Atmosphäre – und besten Aussichten.

Weitere Details

Portalhaus

Das Tor zu kreativer Vielseitigkeit.

  • Die 10.000 qm Fläche des Portalhauses im westlichen Teil des Messegeländes bieten jede Menge gestalterischen Spielraum.
  • Ein 26 Meter hohes, verglastes Foyer setzt Maßstäbe. Bis zu 2.000 Personen können in der lichtdurchfluteten Halle empfangen werden.
  • Mit seinen Besprechungs- und Konferenzräumen sowie der Verbindung zur Messehalle 11 mit 23.000 qm Ausstellungsfläche ist das Portalhaus für große Events wie geschaffen.

Weitere Details

Messehallen und Gelände

Freiraum für Ideen in allen Dimensionen.

  • Das Gelände der Messe Frankfurt liegt mitten in der Stadt, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs.
  • Auf den 592.127 qm Grundfläche verteilen sich zehn Hallen und ein Kongresszentrum. Es ist eines der größten Messegelände weltweit.
  • Insgesamt stehen auf dem Gelände über 80 Kongressräume mit einer Kapazität für 22.000 Personen zur Verfügung
  • Von Parkplätzen über strukturierte Verkabelung bis hin zu flächendeckendem W-LAN: die Infrastruktur erfüllt alle Wünsche.

Weitere Details

Mitten in der Welt.

Frankfurt am Main liegt im Zentrum Europas, mitten in Deutschland, und ist hervorragend angebunden: mit seinem internationalen Flughafen, dem großen Fernbahnhof und dem Frankfurter Autobahnkreuz. Und nicht nur die Wege nach Frankfurt sind kurz – auch in der Stadt ist das Messegelände aufgrund seiner Lage schnell und bequem zu erreichen. Vom Hauptbahnhof brauchen Sie zum Beispiel nur etwa 10 Minuten zu Fuß.

congress_location_weltweitzentral_slide1_de
congress_location_weltweitzentral_slide2_v2_de

Im Flug zum Kongress.

  • Der Frankfurter Flughafen ist der größte deutsche Verkehrsflughafen und gehört zu den international bedeutendsten Luftfahrtdrehkreuzen.
  • Die Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt dauert mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln etwa 15 Minuten. Die Messe Frankfurt ist auf allen Zufahrtsstraßen gut ausgeschildert.
  • Das perfekt ausgebaute S- und U-Bahn-Netz sorgt für beste innerstädtische Verbindungen und den schnellen Anschluss an das Umland.
  • Im Stadtgebiet sind täglich mehr als 1.700 Taxen unterwegs. Das Frankfurter Bus-Liniennetz ist flächendeckend und setzt sogar Hybridbusse ein.

Mehr Infos zu Anreise & Parken

Immer ganz nah dran.

  • Auf Besucher eingestellt: Mit 4,5 Mio. Tagungsteilnehmern pro Jahr ist die Kongressbranche ein wichtiger Wirtschafts- und Imagefaktor für Frankfurt.
  • Stadt der kurzen Wege: Aufgrund des konzentrierten Stadtgebiets gehen die Frankfurter häufig zu Fuß oder nehmen das Fahrrad. Gäste können bei zahlreichen Anbietern rund um die Uhr ein Fahrrad mieten.
  • Die Eintrittskarten zu Konzerten, Messen und Kongressen berechtigen in der Regel zur Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr.
  • Im näheren Umfeld des Messegeländes befinden sich zahlreiche Parkhäuser.

Mehr Infos zu Anreise & Parken

Wo die Handelswege zusammenfließen.

Das erstmals im Jahr 794 erwähnte „Franconofurt‟ entwickelte sich zu einem zentralen Handels- und Messeplatz mit florierendem Börsenwesen. Heute ist Frankfurt einer der führenden europäischen Unternehmensstandorte. Hier wird nicht nur gehandelt, sondern u. a. auch geforscht, bewertet und produziert.

Chemie- und Pharmabranche
Logistik und Verkehr
Informations- und Kommunikationstechnik
Messe Frankfurt

Immer auf Kurs: die Finanzbranche.

  • Mit der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, etwa 258 Kreditinstituten und rund 8.400 Finanzdienstleistern in der Region ist Frankfurt das europäische Finanzzentrum.
  • Die Frankfurter Wertpapierböse gehört zu den weltweit größten Handelsplätzen für Wertpapiere.
  • Der neue Fintech-Hub TechQuartier, eine Initiative der Stadt Frankfurt und der Goethe-Universität, fördert die Ansiedlung von Start-ups im Bereich der Finanztechnologie zum gemeinsamen Netzwerken und Entwickeln.
  • Die Versicherungsbranche zeigt Präsenz: mit der „European Insurance and Occupational Pensions Authority‟ (EIOPA) und 160 Versicherungen.

Mehr zu diesem Thema

Die Formel stimmt: Chemie- und Pharmaunternehmen.

  • Die gesamte chemische und pharmazeutische Wertschöpfungskette wird in der Rhein-Main-Region abgedeckt, einschließlich aller Dienstleistungs- und Infrastrukturanbieter.
  • Hier siedeln bedeutende Global Player der Chemie- und Pharmabranche. Allein der Industriepark Höchst ist Standort von mehr als 90 Unternehmen mit 22.000 Mitarbeitern.
  • Die internationale Leitmesse der chemischen Technik und Prozessindustrie Achema findet auf dem Frankfurter Messegelände statt.

Mehr zu diesem Thema

Schwer unterwegs: Logistik und Verkehr.

  • In der Rhein-Main-Region werden der internationale Luft-, Straßen- und Schienenverkehr sowie die Binnenschifffahrt durch moderne Schnittstellen verbunden.
  • Der Frankfurter Flughafen gehört zu den Top Ten der internationalen Frachtflughäfen. Mit 24.000 t Fisch wird hier jährlich mehr Frischfisch umgeschlagen als im Hamburger Hafen.
  • Die Branche der Logistik- und Verkehrsdienstleistungen stellt die meisten Arbeitsplätze in der Region.
  • Unternehmen und Forschungszentren wie das House of Logistics & Mobility geben zukunftsweisende Impulse.

Mehr zu diesem Thema

Das Silicon Valley Europas: Informations- und Kommunikationstechnik.

  • Über 40 Prozent des Umsatzes der 100 leistungsstärksten Software-Unternehmen Europas werden in und um Frankfurt erwirtschaftet.
  • Alle führenden Telefongesellschaften, dynamische Start-ups und renommierte Institute wie z. B. das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie befinden sich in der Rhein-Main-Region.
  • Rund 85 % des nationalen und 35 % des europäischen Internetverkehrs laufen über die Mainmetropole mit ihrem Internet-Knoten DE-CIX. Gemessen am Datendurchsatz ist er der größte der Welt.

Mehr zu diesem Thema

Weltweite Begegnungen: die Messe Frankfurt.

  • Die Messe Frankfurt GmbH ist einer der größten Veranstalter von Messen. Die Unternehmensgruppe ist in mehr als 160 Ländern präsent und organisiert Messen weltweit.
  • Einer der größten Messeplätze weltweit: Allein im Jahr 2015 fanden auf dem unternehmenseigenen Messegelände 36 Messen mit rund 37.300 Ausstellern und mehr als 1,23 Millionen Besuchern statt.
  • Hohe Standards bei Veranstaltungen, in der Infrastruktur und bei Dienstleistungen sichern die Qualität der Messe Frankfurt.

Mehr zu diesem Thema

Künste fürs Leben.

Bildung und Lebensart haben in Frankfurt seit Jahrhunderten Tradition. Die Stadt fördert die Kunst der Forschung und der Erkenntnis ebenso wie die schönen Künste, die für ein anregendes und vielfältiges Kulturleben sorgen. Renommierte Hochschulen, medizinische und naturwissenschaftliche Institute sowie weitere Ausbildungsstätten ziehen nicht nur Lernende, sondern auch bestens vernetzte Lehrkräfte an. Im Rahmen eines wissenschaftlichen Netzwerks pflegt Congress Frankfurt enge Kontakte zu den Professoren in Frankfurt und der Region.

Goethe-Universität Frankfurt
Fachhochschule Frankfurt University of Applied Sciences
cZentrum für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit (ZLMN)

Starke Lehre.

  • Die Goethe-Universität Frankfurt mit über 46.000 Studierenden gehört zu den internationalsten und forschungsstärksten in Deutschland.
  • Die Fachhochschule Frankfurt University of Applied Sciences (UAS) bietet wissenschaftsbasierte und praxisorientierte Studiengänge mit internationalen Abschlüssen in den Bereichen Wirtschaft, Informatik, Architektur und Bauingenieurwesen sowie Gesundheit und Soziales.
  • Das Zentrum für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit (ZLMN) bündelt anwendungsorientierte Forschung und Lehre auf diesen Gebieten an der Frankfurt UAS.
  • Die Frankfurter Staatliche Hochschule für bildende Künste, die Städelschule, ist eine internationale Institution sowohl was die Lehrenden, als auch was die Studierenden betrifft.

Wissenschaft verbindet.

  • Zum 1914 gegründeten Universitätsklinikum Frankfurt gehören insgesamt 32 medizinische Kliniken und Institute sowie 25 Forschungsinstitute. Unter anderem bietet es eine Sonderisolierstation mit moderner Ausstattung und ein Onkologisches Zentrum, das für seine Versorgungsqualität ausgezeichnet wurde und eine führende Rolle in der Krebsforschung spielt.
  • Im House of Finance, einer Private Public Partnership der Goethe-Universität, arbeiten insgesamt 170 Wissenschaftler, darunter 30 Professoren.
  • Auf dem Campus Riedberg der Goethe-Universität wird an den chemischen, biochemischen und physikalischen Anwendungen von morgen geforscht. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zum Max-Planck-Institut für Biophysik und dem Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie (FIZ) bieten sich beste Synergien.
  • Ehrenamtliche „Frankfurter Kongress Botschafter“ werben für die Tagungsdestination Frankfurt. Zahlreiche Wissenschaftler unterstützen diese gemeinsame Initiative von Congress Frankfurt, der Industrie- und Handelskammer und der Tourismus + Congress GmbH.

Frankfurt multikulturell.

  • Das international renommierte Städel Museum, der Frankfurter Kunstverein, die Schirn Kunsthalle u.v.m. machen Frankfurt zu einem Zentrum für alte und neue Kunst. Allein am „Museumsufer“ befinden sich 13 bedeutende Ausstellungshäuser.
  • Neben dem Schauspiel und der Oper Frankfurt, die 2015 zum zweitem Mal als „Opernhaus des Jahres‟ ausgezeichnet wurde, besitzt Frankfurt exzellente Theaterbühnen. Das English Theatre ist das größte englischsprachige Theater auf dem europäischen Festland.
  • Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört mit seinen aufwändigen Standdekorationen und den historischen Kulissen von Römerberg und Paulsplatz zu den bedeutendsten Weihnachtsmärkten Deutschlands.